Montag, 24. März 2014

Wollschweinschulterbraten an Jus

für 4 Personen

  • 1kg Wollschweinschulterbraten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Chicorées
  • 400g kleine Rüebli
  • 4 kleine Zwiebeln
  • 2 Zweige Salbei
  • 3dl Wasser
  • 1 KL Kalbsfondpulver
  • 1dl Orangensaft
  • 1dl Gemüsebouillon
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 KL milder Senf
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Schulterbraten mit einer Küchenschnur binden, damit er während dem Garprozess in Form bleibt.
  3. Knoblauchzehen pressen, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Senf und 2 EL Olivenöl verrühren.
  4. Das Fleisch mit der Gewürzmischung einreiben, in den Bräter legen und im Ofen für 20-30 min anbraten. In der Hälfte wenden. Danach die Ofentemperatur auf 170 Grad reduzieren. Kalbsfondpulver mit 3dl Wasser auflösen und mit dem Orangensaft über das Fleisch giessen. Den Braten für 60min garen.
  5. Den Chicorée rüsten, 3 min im Salzwasser blanchieren, anschliessend im kalten Wasser abschrecken. Danach längs halbieren, trocken tupfen und auf der Schnittseite mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl bestäuben und in einer Bratpfanne mit 2 EL Olivenöl 5min braten.
  6. Zeit gleich Rüebli längs viertel und Zwiebeln halbieren. Danach in einer Pfanne mit Butter andünsten. Mit Bouillon ablöschen und weich köcheln, Salbeiblätter darüber zupfen. 
  7. Braten in Tranchen schneiden und mit den Braten Jus begiessen. Gemüse dazu anrichten.

Beilage: Pommes Allumettes



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen